Startseite
Videos
Comics
Tipps
..Sponsoren...
Kontakt
 

Einige einfache, aber geniale Tipps mit grosser Wirkung:

Mehr Fahrspass und einfach ein Erlebnis
- clevere Mobilität
- ausgeklügelter Fahrstil

Geringerer Kraftstoffverbrauch
- niedrigere Spritkosten
- mehr Kilometer pro Tankfüllung


Geringere negaitve Umwelteinflüsse
- mehr Umweltschutz/bessere Luftqualität
- Schonung von Resourcen

Höhere Sicherheit im Strassenverkehr
- grösserer Handlungsspielraum
- weniger Stress


 


Tipp Nr.5: 'Locker (ab)fahren...': Vorausschauend fahren und Schwung nutzen.

Was Sie tun können:
· Komfortablen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug halten

· Spuren zeitig wechseln, wenn ein Hindernis erkennbar wird und dabei unnötiges Bremsen und anschließendes erneutes Beschleunigen vermeiden
· Gleichmäßig in Bewegung bleiben, durch bewußtes Kontrollieren von Geschwindigkeit und Verkehrsraum - bei konstanter Geschwindigkeit im Verkehrsfluss "mitschwimmen"
· Schwung des Fahrzeugs optimal nutzen:
  · Fuß rechtzeitig vom Gas nehmen und "gleiten"
  · Kontrolliert bremsen
· Sicherheit hat Vorfahrt
  · Beim Schwung nutzen: Geschwindigkeit kontrollieren und so vermeiden, "automatisch" zu schneller werden
  · Bergab nicht auskuppeln, sondern Motorbremse mit passendem Gang wählen - der Sicherheit zuliebe

Ihre Vorteile:
· Mehr Zeit für Entscheidungen / erweiterter Handlunsgsspielraum
· Weniger Stress beim Autofahren
· Mehr Sicherheit
· Geringerer Kraftstoff-Verbrauch

Aktion statt Reaktion
Eine vorausschauende Fahrweise hilft, kritische Verkehrssituationen zu vermeiden und verringert die Notwenigkeit überraschend bremsen zu müssen. Insgesamt entsteht so ein entspannterer, ökonomischerer und sicherer Fahrstil. Essen, Trinken und Telefonieren am Steuer verringert die Konzentration und lenkt vom Verkehrsgeschehen ab.

Am Vorausfahrenden zu "kleben" macht Sie stark abhängig vom Verhalten anderer. Diese mangelnde Handlungsfreiheit - wegen kürzerer Entscheidungszeiten - ist ein negativer Stress-Faktor. Halten Sie einen Abstand von etwa drei Sekunden zum vorausfahrenden Fahrzeug (ca. 40 Meter bei 50 km/h). Vorausschauendes Beobachten der Verkehrssituation erhöht deutlich Ihre Möglichkeiten, aktiv in's Verkehrgeschehen einzugreifen und dabei Unfälle zu vermeiden. Gleichmäßiges Fahren mit möglichst konstanter Geschwindigkeit - ohne abruptes Bremsen und kurz danach wieder Beschleunigen - schafft ein entspanntes Fahrgefühl. Darüber hinaus wird so das Autofahren wirtschaftlicher, sicherer und umweltverträglicher. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

Im Verkehrsfluss "mitschwimmen"
Schwung nutzen spart kostbaren Sprit. Es ist sinnvoll, so lang wie möglich in Bewegung zu bleiben statt zu bremsen und danach wieder zu beschleunigen oder gar anzuhalten und dann anschließend loszufahren.

Durch leichten Druck auf's Gaspedal setzt sich ein Auto in Bewegung. Auf Geschwindigkeit zu kommen, verbraucht allerdings einiges an Kraftstoff. Die so aufgebaute Bewegungsenergie geht beim Bremsen verloren. Daher nutzen clevere Autofahrer ihren Schwung durch richtiges Beschleunigen und Bremsen (kein Radfahrer würde vor einer roter Ampel noch in die Pedale treten und so seine wertvolle Energie vergeuden) - das Autofahren wird gleichmäßiger und Energie-effizienter. Nutzen Sie die Energie optimal - für sich und für die Umwelt; weniger Spritverbrauch bedeutet zugleich weniger Kosten und mehr Umweltschutz.

Entscheidend dafür, den Schwung Ihres Fahrzeugs optimal einzusetzen, ist das frühzeitige Erkennen von Verkehrssituationen. So können die richtigen Aktionen folgen, wie z.B. den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Ihr Fahrzeug rollt dann immer noch eine weite Strecke mit fast gleicher Geschwindigkeit durch den aufgebauten Schwung, die Bewegungsenergie.

Nutzen Sie Ihren Schwung:
· beim Zurollen an eine Ampel, die bereits rot ist bzw. auf rot springt bevor Sie weiterfahren können
· bei den Verkehrzeichen "STOP" oder "Vorfahrt achten"
· im 'stop-and-go' Verkehr (kurz Beschleunigen und dann das Fahrzeug rollen lassen)

Übervolle Straßen, Baustellen, aggressives Fahrverhalten anderer oder eigene Probleme wie etwa Zeitdruck oder Stress lassen sich leider nicht immer verhindern. Diese oft unangenehmen Einflüsse beim Autofahren können jedoch durch einen bewussteren Fahrstil abgebaut werden. Im Verkehrsfluss "mitzuschwimmen" bringt Sie genauso schnell an's Ziel - nur entspannter und letztlich auch sicherer.